Nachhaltigkeit in der Krise?!

Gerade war es geschafft: Das Thema Nachhaltigkeit war präsent in den Medien und in den Köpfen der Bevölkerung – nicht zuletzt Dank Greta Thunberg und aktivistischer Gruppierungen wie Fridays for Future oder Extinction Rebellion. Nachhaltigkeit wurde in Talkshows diskutiert und in der Politik war sogar die Rede davon, dass der*die nächste Bundeskanzler*in von den Grünen gestellt werden könnte. Nachhaltigkeit war vermeintlich so präsent wie nie.

Doch dann kam Corona. Und mit dem Virus auch scheinbar eine Zäsur im Bereich Nachhaltigkeit. In Medien und Talkshows drehte es sich plötzlich nur noch um die Pandemie und die Rettung unserer Wirtschaft, Klima Demos durften nicht mehr stattfinden, vom Thema Nachhaltigkeit war kaum noch eine Rede. Dies zeigte sich auch politisch: Die Union gewann in Umfragen hinzu, während die Grünen  sogar bis zu 10 Prozentpunkten verloren – von möglicher Kanzlerpartei war keine Rede mehr. Wie steht es also um Thema Nachhaltigkeit in der Corona-Krise? Oder steckt die Nachhaltigkeit etwa selbst mitten in der Krise? Wir haben nachgefragt bei den Tübinger Ortsgruppen von Fridays for Future und Greenpeace.

weiterlesen