World Citizen School

ACT. LEARN. CHANGE.

Durch gemeinsames Handeln lernen, die Welt zu verändern.

Die World Citizen School ist eine Bildungsinnovation am Weltethos-Institut. Sie fördert freiwilliges studentisches Engagement und selbstbestimmtes, werteorientiertes Lernen. Das Ziel aller Beteiligten ist eine starke globale Zivilgesellschaft.

An der Universität Tübingen lernen engagierte Studierende aus 25 Mitgliedsinitiativen von- und miteinander. Sie schließen Kooperationen und starten gemeinsam Projekte. Wir, die Teams der World Citizen School, unterstützen sie dabei.

world citizen, noun [en]

Ein "world citizen" ist davon überzeugt, dass die eigene Identität über geografische und politische Grenzen hinausgeht. Und dass seine*ihre Verantwortung und Rechte aus der Zugehörigkeit zu einer globalen Gemeinschaft, der Menschheit, erwachsen.

Soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit, Gleichheit der Geschlechter, Ethnien und Nationen sowie Frieden der Religionen sind die Wurzeln einer World Citizenship.

Unser Lernprogramm

Teamstudium

Für Initiativen & Startups

Teams organisierenund anleiten.Deine eigene Organisation weiterentwickeln. Deine Arbeit in einer sozialen Initiative optimal kommunizieren und vieles mehr.

Teamstudium

Social Coaching Team

Engagierte Studierende begleiten. Wissen zur Organisationsentwicklung vermitteln. Teams fördern und stärken.

Teamstudium

Social Reporting Team

Kommunikation für die School und unsere Mitgliedsinitiativen. Newsletter, Social Media , Strategie … das Reporting Team ist unser Sprachrohr in die Welt.

Teamstudium

Social Research Team

Selbstorganisiert Forschen lernen. Forschungsfragen aufstellen, Studien durchführen und publizieren.

Teamstudium

Social Hosting Team

Moderieren und Gruppen anleiten. Raum für Gespräche schaffen. Die Veranstaltungen der School unterstützen und eigene Veranstaltungen für die Mitgliedsinitiativen planen.  

Teams & Community

Community Learning Sessions

Unser offener Werkraum. Die Teams tauschen sich aus und bereiten Themen füreinander und für unsere Initiativen auf. 

Aktuelles und Veranstaltungen

Unsere Partner

Weltethos-Institut

Wissenschaft & Gesellschaft
Das Institut ist eine Forschungs- und Lehreinrichtung an der Universität Tübingen mit dem Ziel, Werteorientierung und Vertrauen in Wirtschaft und Gesellschaft zu fördern. Am Weltethos-Institut wurde das Pilotprojekt ´World Citizen School´ ins Leben gerufen.
Zur Website

Lehrstuhl für Ökonomische
Bildung und Wirtschaftsdidaktik

Wissenschaft & Bildung
Der Lehrstuhl von Prof. Taiga Brahm beschäftigt sich mit Fragen des Lehrens und Lernens in unterschiedlichen Bildungskontexten, insbesondere an Gymnasien und an Hochschulen. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, wie Lernende unterstützt werden können, damit sie sich zu selbstständigen (Wirtschafts-)Bürgern entwickeln. Ein Forschungsschwerpunkt bildet Entrepreneurship und Social Innovation Education.
Zur Website

Unsere Mitgliedsinitiativen

.

Start with a Friend schafft persönliche Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Einwanderungsgeschichte.
Website
oikos setzt sich mit Nachhaltigkeit in all ihren verschiedenen Dimensionen – Umwelt, Soziales und Wirtschaft auseinander.
Website
ROCK YOUR LIFE! vermittelt und betreut Mentoring von Studierenden für Schüler*innen.
Website
Faktor 14 ist ein Studierendenmagazin für Forschung und Wissenschaft aus allen Fachbereichen.
Website
Mach Schule organisiert und leitet innovative Arbeitsgemeinschaften für Schüler*innen aller Schulformen.
Website
IJM möchte Sklaverei und Gewalt gegen Menschen in Armut beenden.
Website
Desierto Florido unterstützt soziale Projekte in Südamerika.
Website
Der Botanische Garten bietet viel Wissenswertes über Pflanzen, Lebensräume und ökologische Zusammenhänge.
Website
sneep setzt sich mit wirtschaftsethischen Fakten, Fragen und Entwicklungen auseinander.
Website
SustainAbility is an interdisciplinary PhD initiative at the University of Tübingen.
Website
nez möchte einen Beitrag zu Nachhaltiger Entwicklung leisten und diese an unserer Universität verankern.
Website
Die MRW organisiert die jährlich stattfindende Menschenrechtswoche Tübingen.
Website
Dialog e.V. dreht sich um deutsch-russischen Austausch.
Website
Die GfD setzt sich für die Partizipation und interkulturelle Verständigung unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen ein.
Website
Die UN HSG ist für alle, die mehr über die UN lernen oder sich mit anderen Studierenden über aktuelle Themen der UN austauschen möchten.
Website
Medinetz vermittelt Menschen ohne Krankenversicherung und Zugang zum Gesundheitssystem anonym und kostenfrei an Ärzt*innen/Therapeut*innen bzw. Kliniken.
Website
Die Bunte Wiese fördert Artenvielfalt auf öffentlichen Grünflächen.
Website
Rethinking Economics fördert kritisches Denken in den Wirtschafts-wissenschaften.
Website
EA sucht mit Nachweisen und sorgfältigen Überlegungen die effektivsten Wege, Gutes zu tun.
Website
Arbeiterkind.de bietet Unterstützung für Menschen, die als Erste in ihrer Familie studieren (wollen).
Website
C2C setzt sich für eine Kreislaufwirtschaft ohne Ressourcenverschwendung ein.
Website
Écondébat trifft sich, um auf Französisch über aktuelle soziale, politische und kulturelle Themen zu diskutieren.
Website
Studieren Ohne Grenzen setzt sich für Hochschulbildung in Krisenregionen ein.
Website
Die Gemeinwohl-Ökonomie etabliert ein ethisches Wirtschaftsmodell.
Website
Der Klimagarten dient als Lernort für eine regenerative Stadt der Zukunft und für klimafreundliche urbane Selbstversorgung mit frischer Nahrung.
Website