Dies Digitalis 2.0 – let’s do it again!

 

Wir dürfen Euch verkünden: Wir wollen es wieder tun – der Dies Digitalis 2.0 findet statt!

Die Initiative “Blick über den Tellerrand” der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und wir, die World Citizen School, können es kaum erwarten. Am 22. April 2021 von 17 bis 19 Uhr versammeln wir uns wieder auf unserem virtuellen Marktplatz für studentisches Engagement.

Der Dies Digitalis richtet sich an alle Studierenden, die einen Überblick über Tübingens studentische Initiativen bekommen oder gezielt mit ihnen ins Gespräch kommen möchten. Bereits über 20 Initiativen haben sich angemeldet und wir freuen uns auf noch mehr engagierte Gruppen. Auf unserem Online-Marktplatz – einem digitalen Whiteboard – gestaltet jede Initiative ihren Stand individuell und begrüßt in einem Videokonferenzraum interessierte Studierende. Nach einer gemeinsamen Begrüßung auf Zoom beginnt das rege Treiben auf dem Marktplatzgelände. Von dort aus gelangen die Studierenden mit Klick auf den jeweiligen Stand in den Videokonferenzraum der Initiative.

In Zeiten von Corona ist es erst recht wichtig, sozialem Engagement eine Bühne zu geben und möglichst vielen Neuimmatrikulierten ein Kennenlernen zu ermöglichen. Dieses Zusammenbringen von Initiativen und Engagementsuchenden wollen wir mit dem DiDi leisten – nach dem Vorbild des Markts der Möglichkeiten beim Dies Universitatis.

 

 

        


Aus Dies Universitatis wird DIES DIGITALIS

Auch – oder erst recht (?) – in Zeiten von Corona suchen Initiativen neue Engagierte. Und engagierte Studierende suchen Möglichkeiten, sich einzubringen.

Da Engagementsuchende es momentan alles andere als leicht haben, Kontakte zu knüpfen, haben wir den DiDi als Alternative zum Dies Universitatis geschaffen. So fanden sich am 05. November 2020 über 30 Initiativen auf einem digitalen Markt der Möglichkeiten zusammen. Mit dabei waren gemeinwohlorientierte Initiativen sowie der „Blick über den Tellerrand“, die Initiativen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt.

 

So sah unser bunter Online-Marktplatz mit den Ständen der Initiativen aus.

 

weiterlesen


Zum ersten Mal an der Universität Stuttgart: Das Social Innovation Camp

Eine Genossenschaft, die Fluchtursachen im Osten Europas bekämpft, ein umfassendes Gesamtkonzept für eine gelebte Radkultur an der Universität Stuttgart, ein ökologischer Sportbedarfhersteller … Auf dem Social Innovation Camp fanden vergangenes Wochenende insgesamt sieben vielversprechende Projekte Raum. Zwei Tage lang arbeiteten die Teilnehmer*innen intensiv an ihren Ideen und nutzten die Methoden der World Citizen School zur Weiterentwicklung. Mit großartigen Ergebnissen, wie vor allem bei der letzten „Pitch“-Runde deutlich wurde.

weiterlesen


Als “Special Guest” beim sneep Symposium

Am 17.11.2018 feierten sneep (das studentische Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik) ihr 15-jähriges Jubiläum. Als ehemaliger Leiter der Berliner Lokalgruppe von 2007 bis 2010 wurde Michael Wihlenda als Special Guest eingeladen.

Welche große Rolle sneep für seine persönliche Entwicklung als auch für die der World Citizen School und besonders für sein Engagement für Curriculum Change von unten spielte, durfte er gemeinsam mit anderen Ehemaligen als Mutmacher den 80 TeilnehmerInnen aus der DACH-Region mit auf den Weg geben.

weiterlesen