Programm

Unser Social Innovation Programm vermittelt ethische Gestaltungs-, Leadership- und Managementkompetenzen. Es richtet sich an Studierende und junge Berufstätige, die das Erlernte in ihrem eigenen Praxisumfeld reflektieren und anwenden wollen. Der Teilnehmerkreis setzt sich aus gesellschaftlich Engagierten, Innovatoren*innen oder Bildungsveränderern aus Initiativen, Startups, Arbeitsgruppen, Hochschulgruppen oder Fachschaften bzw. aus Unternehmen oder Non-Profit-Organisationen zusammen.

Das Programm besteht aus einer Auswahl an Workshops, dem zweitägigen Social Innovation Camp, persönlichen Coachings und vielem mehr. Unser aktuelles Programm kannst du hier einsehen.

Das Social Innovation Programm basiert auf einem emanzipatorischen Bildungsansatz, der zur Initiative, Entrepreneurship und Partizipation ermutigt, um eigene Projektideen oder eine gemeinnützige Gründung Wirklichkeit werden zu lassen. Die Workshopangebote vermitteln in unterschiedlicher Intensität die „4-K“-Schlüsselqualifikationen und dienen als Verstärker der persönlichen Mitbestimmungs- und Mitgestaltungskompetenzen in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft oder Gesellschaft:

  • Kreatitivtät
  • Kollaboration
  • Kommunikation
  • Kritisches Denken

Alle Veranstaltungen legen besonderen Wert auf die nachhaltige Vernetzung und gegenseitige Unterstützung der TeilnehmerInnen untereinander. Allen Projektteams ist neben den Workshops inbesondere das persönliche Coaching zu empfehlen, in dem z.B. Fragen zur Gruppenmoderation, Leadership, Administration, Methoden oder Konfliktbewältigung im Arbeitsalltag gestellt werden können.