3. Prozedurales Kolloquium: Transformierende Lehre

Wann:
11. Oktober 2018 um 17:30 – 13. Oktober 2018 um 16:30
2018-10-11T17:30:00+02:00
2018-10-13T16:30:00+02:00
Wo:
Weltethos-Institut, Procedere Verbund, World Citizen School
Hintere Grabenstraße 26
72070 Tübingen
Deutschland
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
3. Prozedurales Kolloquium: Transformierende Lehre @ Weltethos-Institut, Procedere Verbund, World Citizen School | Tübingen | Baden-Württemberg | Deutschland

Nach der erfolgreichen gemeinsamen Ausrichtung des 2. Prozedurologischen Kolloquiums in 2017 werden wir 2018 wieder gemeinsam mit Democracy International und der World Citizen School des Weltethos-Instituts, plus der AG Kompetenzen der Allianz vielfältige Demokratie (initiert von der Bertelsmann-Stiftung), das nun 3. prozedurologische Kolloquium für Programmentwickler/-zuständige und Dozenten durchführen.
Fokus wird dieses Mal auf der Frage des Etablierens und Verstetigens von solchen Bildungsinnovationen liegen, denn die meisten dieser Programme sind höchst prekär und fragil verankert. Wie kann darum sowohl das Anliegen als solches, als auch die Umsetzung bekannter und anerkannter, aber auch nachhaltiger finanziert und verankert sein?

Das Kolloquium wird diesmal 2 ganze Tage dauern (9:30 Fr. bis Sa. 16:30), mit einem Auftakt am Do. Nachmittag/Abend (ab 16:30). So können wir auch mehr Inhalte austauschen, als auch intensiver ins Vernetzen, Vereinbaren und Koordinieren gehen. D.h. jeder ist eingeladen sich einzubringen mit einem Bericht, Einblick, Vorausblick …

Voraussetzung zur Teilnahme ist wieder ein besonderes Fachinteresse an der Entwicklung von „Gesellschaftlichen Innovatoren/innen“, „Organisationsentwicklern/innen“ und „Demokratieentwicklern/innen“. Das Kolloquium richtet sich entsprechend an das interessierte Fachpublikum, wie z.B. Studiengangentwickler und Programmverantwortliche. Als Mitglied der UN PRME Initiative fördert das Weltethos-Institut mit dem Kolloquium insbesondere die Entwicklung von Responsible Management Education für ethische Innovationen.

Ablauf

Donnerstag, 11.10.

17:30 Eintrudelhock mit Stadtspaziergang (Treffpunkt Weltethos-Institut)

Freitag, 12.10. (9:30 – 18:30)

09:30 Begrüßung, Vorstellung, Line-up

10:30 Inhalte Transformierenden Lernens (Prozedurologie)

13:00 Imbiß

14:00 Formate Transformierenden Lernens (Cases und Erfahrungen)

18:30 Tagesernte und Ausblick

19:30 Abendessen (auf eigene Rechnung)

Samstag, 13.10. (9:30 – 16:30 Uhr)

09:30 Allianzen Transformierender Lehre

12:00 Marktplatz

13:00 Imbiß

14:00 Etablieren von Transformierender Lehre

15:00 Auswertung und Ausblick

16:30 Austrudeln und Ende

Bisherige Zusagen u.a.:

  • Prof. Dr. Gerhard Buurmann, Dr. Mareen van den Eeden, HS Pforzheim,
  • Dr. Inken Reimer, Uni Kiel, School of Sustainability,
  • Ruth Beilharz und Sonja Rube, Innovationsforshcung, Uni Klagenfurt
  • Prof. Dr. Faix , Transformationsstudien, CVJM Hochschule Kassel
  • Dr. Jascha Rohr, Institut für Partizipative Gestaltung, Oldenburg
  • Dr. Lucas Wehner, Heidelberg Institut for International Studies & Leadership

Teilnehmer: Im Sinne eines Kolloquiums erwarten wir von jedem Teilnehmer ein aktives Einbringen. Legen Sie darum in ihrer Anmeldung bitte kurz Ihr Interesse und eine mögliche Überschrift Ihres Kurzimpulses (von ca. 10 Min) dar.

Kosten: Die Teilnahme am Kolloquium ist kostenlos. Reise- und Übernachtungskosten trägt jeder selbst, Wir bemühen uns noch um Sponsoren für die Verpflegung. Bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten können wir gerne behilflich sein, wenden Sie sich dann bitte an Michael Wihlenda +49 7071 5494 036

Ort: Weltethos-Institut · Hintere Grabenstraße 26 · 72070 Tübingen · Tel. +49 7071 5494 036 / Vor Ort: Mobil: 0170 / 9965580

Rückfragen an: Raban Fuhrmann und Michael Wihlenda

hier gehts zur Anmeldung