Workshop 3: Pitchen lernen & Video erstellen

Ob im Arbeitsalltag in einem Unternehmen oder als gesellschaftlich engagierte(r) ProjektleiterIn, Soziale UnternehmerIn oder Change Agents – die eigenen Vorhaben müssen überzeugend den unterschiedlichsten Personenkreisen, sog. Stakeholdern, präsentiert werden, um diese als UnterstützerInnen zu gewinnen. Ziele können dabei sein, neue Mitstreiter/innen zur Mitarbeit zu gewinnen oder soziale InvestorInnen zu einer Investition zu bewegen.

Der Workshop ist Teil der Reihe „für morgen“ der World Citizen School am Weltethos-Institut und wird im Rahmen des Social Innovation Programms angeboten. Die Veranstaltung wird ermöglicht durch das G.UT – Gründen an der Universität Tübingen und dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg.

Anmeldungen mit Matrikelnummer an: team@worldcitizen.school

ECTS-Punkte: 1 ECTS


Workshop 2: Führen lernen & Teams leiten- für morgen

Wie können wir uns wirkungsvoll als Team organisieren, um unsere Organisations- sowie unsere persönlichen Ziele effizient zu erreichen? Was bedeutet es für den Einzelnen im Team für etwas verantwortlich zu sein? Wozu wird Verantwortung übernommen? Wer übernimmt welche Rollen und Aufgaben? Welche (persönlichen) Ressourcen stehen zur Verfügung und können eingebracht werden? Welche Herausforderungen gibt es in ständig wechselnden Teams bzw. in Startup-Projekten zu meistern?

Der eintägige und interaktive Workshop gibt Antworten auf diese Fragen und richtet sich insbesondere an gesellschaftlich engagierte Studierende, studentische Initiativen, Projektteams und Social Startups.

Die Workshop ist Teil der Reihe „für morgen” der World Citizen School am Weltethos-Institut und wird im Rahmen des Social Innovation Programms angeboten. Die Veranstaltung wird ermöglicht durch das G.UT – Gründen an der Universität Tübingen und dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg.

Anmeldungen per Mail über: team@worldcitizen.school

ECTS-Punkte: 1 ECTS


Workshop 1: Projekte gestalten & Umfeld analysieren- für morgen

Der Workshop bietet einen praktischen Einstieg in die agile Projektgestaltung (Scrum) und Umfeldanalyse (Stakeholder-Analyse) für Projektteams und Initiativen.
Der Workshop ist Teil der Reihe „für morgen” der World Citizen School am Weltethos-Institut und wird im Rahmen des Social Innovation Programms angeboten (kann aber auch einzeln besucht werden).

Die Workshop ist Teil der Reihe „für morgen” der World Citizen School am Weltethos-Institut und wird im Rahmen des Social Innovation Programms angeboten. Die Veranstaltung wird ermöglicht durch das G.UT – Gründen an der Universität Tübingen und dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg.

Anmeldungen mit Matrikelnummer an: team@worldcitizen.school

ECTS-Punkte: 1 ECTS


Cradle to Cradle e.V. Infostand auf dem Markt der Vereine

Die Cradle to Cradle e.V. Regionalgruppe Tübingen stellt sich selbst, ihre Arbeit und das Kreislaufwirtschafts- und Qualitätskonzept Cradle to Cradle (von der Wiege zur Wiege) auf dem Markt der Vereine im LTT in Tübingen vor. Jede*r ist herzlich eingeladen, mit uns ins Gespräch zu kommen.


Mehr Reichweite und Sichtbarkeit für den Verein Kommunikationsstrategien für Hochschulgruppen

Als Vorbereitung für das Wintersemester 2017/18 organisieren wir einen Workshop für Hochschulgruppen, Initiativen, Vereine & andere gesellschaftlich engagierte Gruppen. An drei Tagen nehmen wir eure Kommunikation (Webseite, Pressearbeit und Social Media) unter die Lupe und entwickeln neue Strategien.
Unser Workshop „Mehr Reichweite und Sichtbarkeit für den Verein: Kommunikationsstrategien für Hochschulgruppen“ ist ein studentisches Service Learning Projekt. Studierende der Universität Tübingen können für ihre Teilnahme 4 ECTS-Punkte erhalten. Der Workshop richtet sich an Mitglieder in Hochschulgruppen, Vereinen und Initiativen. Ziel des Workshops ist es, eure Kommunikation zu reflektieren, neue Kommunikationsstrategien zu entwickeln und einen Fahrplan mit konkreten Handlungsschritten und Zielen für die ersten Semesterwochen zu erstellen. Eure Ideen und die Ergebnisse haltet ihr anschließend in einem Bericht fest. Aus diesen Berichten wird eine Broschüre entstehen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://erzaehldavon.de/workshop-anmeldung/


5th Humanistic Management Conference

We have a world economy but no world government; nor can we expect, at least in the foreseeable future, a system of decentralized global governance with sufficient sanctioning powers to enforce legal mandates for business worldwide. For this reason alone, the ethical dimension of business cannot be entrusted solely to the law. Globalized markets would seem to require an underlying ‘ethos’, present to some degree the world over: a common spirit of legitimate, just, and fair business practice substantiated by shared experience. As managers and economic decision-makers, however, are increasingly operating within multi-cultural settings with divergent social customs and conventions, no ‘one size fits all’ approach will do. While on the one hand the growing need for transnational cooperation accentuates the call for a shared ‘world ethos’ for the global business community, on the other hand any proposal in that direction must make room for the need for the diversity and divergence of culture and civilization.

At the fifth annual Humanistic Management Conference, to be held at the University of Tuebingen’s Weltethos-Institut, we aim to address this dual need by investigating from various cultural perspectives regarding 1) how a world ethos for global business could be variously articulated and promoted (‘theory’); 2) the extent to which such an ethos is already present in contemporary globalized business (‘practice’); and 3) what civil society around the world can do to support the efforts of (esp. multinational) corporations in this direction (‘policy’).


Sharing statt fast-fashion – Film und Kleidertauschparty

Wer steckt hinter unserer Kleidung? Erfahre im Film „The True Cost – der Preis der Mode“ mehr über die Textilindustrie und finde heraus welche Handlungsalternativen es zu herkömmlichem Konsum gibt.

Ihr könnt ab 17:30 bis 18:00 Uhr eure Kleidung bei uns im Weltethos-Institut abgeben und um 18:15 beginnt im Kino Arsenal der Film „The True Cost“.
Nach dem Film empfangen wir euch im Weltethos-Institut und die Tauschparty kann beginnen.

Wir freuen uns auf einen spannenden Film und eine coole Tauschparty mit euch!


Chancen & Grenzen wissenschaftsbasierter Entwicklungsprojekte

Chancen und Grenzen einer wissenschaftsbasierten Entwicklungszusammenarbeit – am Beispiel der „Worm Wars“

Wieso ist es notwendig, sich bei Interventionen zur Armutsbekämpfung auf Evidenz und nicht auf sein Bauchgefühl zu verlassen?
Woher können wir wissen, ob eine Intervention wirkt oder nicht?
Was sind die Gründe dafür, dass dieses wissenschaftliche Vorgehen scheitern kann?
Ist Evidenz nur eine Illusion der Gewissheit?

Zu diesem spannenden Vortrag von Jan Stratil (ehemaliges Mitglied bei you-manity e.V.) mit anschließender Diskussion möchten wir Euch ins Weltethos Institut Tübingen einladen. Die Veranstaltung wird um 21 Uhr starten.


Drop Treffen (VcA)

Wie immer freuen wir uns über alle, die Zeit, Lust und gute Laune mitbringen, um den kommenden Sommer mit seinen ganzen tollen anstehenden Veranstaltungen, Konzerten pipapo mitzugestalten und einfach super werden zu lassen!